Die Wirtschaft im Blick

Aktualisiert: 14. März

für einen starken Gewerbestandort




  • werben für den Gewerbestandort Markneukirchen (regional + überregional)

  • Neuansiedlung von Gewerbetreibenden nach allen Möglichkeiten unterstützen -Vermittlung von Fördermöglichkeiten

  • Erweiterung des Gewerbegebietes

  • Förderung und verschiedentliche Unterstützung der einheimischen Wirtschaft

  • neue Wirtschaftsinteressen unterstützen

  • Nachwuchsförderung im Musikinstrumentenbau hier in Markneukirchen

  • dem Fachkräftemangel in verschiedenen Bereichen (Handwerk, Pflege, Bildung und Erziehung) durch Bewerben in den Schulen und darüber hinaus in den verschiedenen Präsentationsmöglichkeiten der Stadt entgegenwirken

  • Vorzüge der handwerklichen Zentralisierung des Musikinstrumentenbaus darstellen und ausgebildete Fachkräfte in Markneukirchen halten (überregionale und internationale Werbung)

  • Ausweitung des Systems Klassenmusizieren auf Sachsens Schulen (nach amerikanischem Vorbild) und dabei Besinnung auf die hiesige Wirtschaft (dieses Ansinnen in Dresden vertiefen)

  • Alleinstellungsmerkmal Musikinstrumentenbau intensiver hervorheben und mit neuen Ideen bewerben

  • Traditionen bewahren und Weltoffenheit leben

  • Erweiterung Musikinstrumentenmuseum und nach Möglichkeit Ausweitung zu einem Wissenschaftsstandort, nach Möglichkeit in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Museumswesen

  • Internationalen Instrumentalwettbewerb auf seinem hohen Niveau stetig weiterführen

  • Titel des immateriellen Kulturerbes vermehrt und intensiver nutzen